Licht & Salz Lindusal Energie für die Seele
Licht & Salz          Lindusal          Energie für die Seele

Die Idee

Einen Ort schaffen, an dem man zu sich findet. Einen Ort, der erlaubt, dass die Seele baumeln kann - vor allem dann, wenn körperliche oder seelische Probleme die Psyche belasten.



Aus der Geschichte wissen wir, dass natürliche Salzstollen heilige Orte der Germanen waren. Dort sammelten sie innere Kraft und Stärke. Früheren Kulturen war die Wirkung des Salzes sehr gut bekannt und diese nutzten die positiven Eigenschaften dieses natürlichen Stoffes.

 

In der Medizin werden Salz und Sole für verschiedene Therapien angewendet. So z.B. bei Atemwegserkrankungen, Nasenhöhlenentzündungen, Bronchitis, Kehlkopf- und Halsentzündung, Unterfunktion der Schilddrüse, Erkrankungen des Herz- und Gefäßsystems (Bluthochdruck, Angina pectoris), Dysfunktionen des vegetativen Nervensystems, Neurosen, Ermüdung, Stress, Schlafstörungen und viele andere mehr.



Außerdem wissen wir, dass Licht, Wärme und Klänge besondere Wirkungen auf das menschliche Wohlbefinden haben. Jede Energieform für sich betrachtet, wirkt über die Sinne auf die Psyche und letztendlich auf das körperliche Befinden.


Es galt also einen Weg zu finden, wie möglichst viele Sinne angesprochen und dadurch positive Reize an Geist und Körper weitergeleitet werden können. Eine ganzheitliche Lösung, im Sinne naturheilkundlicher Erkenntnisse sollte die Grundlage für ein entspanntes Therapieren sein.




Meine Gedanken

 

Erläuterungen, Empfindungen und Intentionen des Erfinders und Erbauers

 

Eine Liege - meine Liege - zu bauen, entstand nicht aus dem Bewusstsein, etwas Anderes bauen wollen, das sich nur in der Form oder im Design von bisherigen Liegen unterscheidet. Meine Intention war, etwas Besonderes, Neues zu bauen. Etwas, das es entsprechend der bekannten Verwendungsfähigkeiten so nicht gibt. Es sollte auf jeden Fall möglich sein, bekannte Ansätze von Therapie- und Wellness-Anwendungen übernehmen und weiter ausbauen zu können.

Den endgültigen Anstoß zum Bau der Liege erhielt ich, als ich mit den Eigenschaften des Himalaya-Salzes konfrontiert wurde und gleichzeitig viel über Klangschalentherapie erfuhr. Hintergrund war, dass ich nach Linderung für meine Neurodermitis und erheblichen Atemwegprobleme suchte und dabei auf die Möglichkeiten von Salz und Sole in Kombination mit Wärme, Licht und Klang stieß.

Lampen aus Salz waren mir zwar bekannt, aber nicht der Zusammenhang von Salz und Wärme. Ich wusste z.B. nicht, dass man Salz bis zu 800 Grad Celsius erhitzen kann. Mein erster erfolgreicher Versuch mit heißem Salz kam dadurch zustande, weil ich eine leichte Grippe hatte, sehr oft husten musste und ich nach Linderung suchte.

Da ich erfahren hatte, dass man Salz so richtig aufheizen kann, legte ich einen Salzstein auf die gusseiserne Platte unseres Kaminofens.Als er so richtig heiß war, wickelte ich ihn vorsichtig in ein Tuch und legte mir dann den eingewickelten Stein auf die Brust. Nach einiger Zeit konnte ich spüren, dass die Luft „anders“ war. Ein leichter Salzgeschmack legte sich mir auf die Lippen und das Atmen fiel mir leichter, der Husten wurde schwächer und weniger. Die Grippe hatte keine Chance, sich weiter zu entwickeln, mir ging es gut.

Nach einiger Zeit hatte ich peinigende Kreuzschmerzen, wusste nicht, wie ich mich bewegen sollte und schnelle, hektische Bewegungen führten manchmal sogar zu lähmenden Bewegungseinschränkungen und krampfartigen Schmerzen. Was mir gut tat, waren warme Kissen und Wärme überhaupt. Auch fand ich heraus, dass es mir besser ging, wenn ich auf einer etwas härteren Unterlage liegen konnte. So konstruierte ich mir eine Liegefläche aus grob behauenem Salz, das ich erwärmte und legte mich rücklings darauf. Die Wärme tat mir gut und das Gefühl, das von der Salzoberfläche erzeugt wurde, erinnerte mich daran, wie wohl es mir immer tat, wenn ich im Sommer auf einer Wiese lag, den Wolken nachschaute und abschalten konnte. Dies tat ich schon als Kind und Jugendlicher, wenn ich auf dem Feld helfen musste oder später, wenn ich auf Reisen war und sich mir die Gelegenheit bot.

Hier finden Sie uns

Lindusal
Auscheter Str. 10
66839 Schmelz

 

Anfahrt

 

Öffnungszeiten der

 

der Ausstellung in der Kristallsalzscheune

Einrichtungsberatungen und

Wellness-Anwendungen  bitte telefonisch vereinbaren

Ihren Terminwunsch

vereinbaren Sie telefonisch unter

 

06887 304456

oder      

 

0162-2340569

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

 

 

 Lindusal im Fernsehen

ab ca.16:25 Min. beginnt der Film

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lindusal Licht & Salz